Start World Cup of Darts 2019

13.12.2018 - 20:00 Uhr

Noch



Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Drei Wochen nach einem unvergesslichen Abend mit den Shakespeare-Akteuren, durfte das Team 1 endlich wieder an die Boards, um dort weitere wichitge Zähler für die Meisterschaftsrunde zu erkämpfen. Die Betonung liegt dabei durchaus auf kämpfen. Man gastierte im "Schildbürger", wo man von super Netten Dartkollegen der Blindfische 1 empfangen wurde. Mit der etwas anderen Aufstellung von Kai, Andi, Holger und Jens startete man in den Wettkampf. Heiko und Sascha, dessen Drahtesel mal wieder zuverlässig Richtung Spielort navigierte, komplettierten das Piratenaufgebot diesen Abends.

Pünktlich um 18:30 Uhr und nach reichlich Begrüßungsschluck flogen die ersten Pfeile...

 

 

 

Blindfische 6:14 (15:33)PiratenWappen Inverted

 

Lineup Blindfische 1: Maik, Michael, Horst, Bernhard, Janet
Lineup Podbi Piraten 1: Jens, Holger, Andi, Kai, Heiko, Sascha

In den ersten Doppeln des noch jungen Abends durften Andi und Holger sowie Kai und Jens zeigen wie es geht, bzw. wie es auch nicht geht. Das Startvierdebütantenduo Andi/Holger war motivert bis in die Haarspritzen und flog gerade zu aus den Startlöchern. Fast fehlerfrei setzte es mit einem 2:0 das erste Ausrufezeichen. Am Nachbarboard war das mit den Startlöchern eine ganz andere Angelegenheit. Die Klappe hatte sich noch nichteinmal geöffnet. Folgerichtig ging man 0:1 in Rückstand, konnte noch ausgleichen um dann letztendlich doch verdienter Maßen als zweiter Sieger hervorzugehen.

In den ersten Einzeln gab es dann zum Glück eine kleine Kehrtwende. Mit je einem 2:0 machten das Duo die Niederlage im Doppel ein wenig vergessen. Holger folgte mit etwas mehr Mühen und einem 2:1. Andi musste sich einem guten Gegner (Horst) mit 1:2 geschlagen geben. Kein Beinbruch, wie sich im Verlaufe des Abends noch herausstellen sollte.

Die zweite Runde gestaltete sich ähnlich der Ersten. Holger wollte was für sein Geld und ging erneut über die volle Distanz - erneut mit dem besseren Ende für sich. Unser Walfänger Ahab erkämpfte sich mit einem 2:0 zum zweiten Sieg, das deutliches Ergebnis trügt allerdings. Auch Andi machte es dieses mal bedeutend besser und versenkte den Gästekapitän mit 2:0. Horst machte einem unfallfreien Einzelblock erneut einen Strich durch die Rechnung. Auch Kai konnte sich im Decider nicht durchsetzen und hatte mit 1:2 das Nachsehen.

Nach 10 zu vergebenen Punkten war der Anzeigetafel eine 7:3 Gästeführung zu vernehmen. Ein Ergebnis mit dem man bis dahin, und aufgrund der wirklich hauchdünnen Matches sehr gut leben konnte. Der Gastgeber machte es uns, entgegen der Aussage der Tabelle, verdammt schwer! Nach der Pause sollten Sascha und Heiko für einen guten Holger (3 von 3 Punkten) sowie einen mit sich hardernden Kai (Nach dem Doppel ausgewechselt) in die Partie kommen.

Andi sollte für die Dauer von einem Doppel ebenfalls seine verdiente Pause bekommen, so dass Kai & Jens sowie Sascha & Heiko die Piraten im zweiten Doppel vertraten. Das sonst so starke Duo Sascha/Heiko musste sich in dieser Spielzeit erstmalig geschlagen geben - mit 1:2 hauchdünn! Die Schlafmützen vom Start konnten sich rehabilitieren und revanchierten sich im "Rückspiel" mit 2:0 für die Auftaktniederlage.

In den letzten Einzelblöcken musste Andi, Heiko, Jens und Sascha nun für drei weitere Zähler sorgen, um die maximale Ausbeute aus dem Schildbürger zu entführen.

Sascha löste seine Aufgaben in gewohnt ruhiger manier und zahlte seine Einsatzzeit mit einem 2:1 gegen Maik und einem eindrucksvollen 2:0 über Gäst-Co Michael zurück und empfahl sich durchaus für einen weiteren Startviereinsatz in den kommenden Partien! Vielleicht ja schon am kommenden Samstag im Zweitrundenpokalduell mit den Peanuts. Andreas schloss mit zwei weiteren 2:0 Endergebnissen ab. Eins für sich - eins für den Gegner. Mit 3 von 5 möglichen Punkten hat er geliefert und trug maßgeblich zum nun feststehenden Erfolg bei.

Heiko spielte seinen Stiefel wie gewohnt und unbeirrt herunter. Nichtmal der Piratenschreck des Abends konnte Heiko aus der Fassung bringen. Horst und die eingewechselte Janet mussten zwei weitere Zähler rausrücken. Ahab sorgte mit dem 11. Punkt für Jubel und machte dem Gästekapitän klar, wer der Kapitän unter den Seefahrern ist. Gegen Horst war dann aber erneut kein Kraut gewachsen - im Abschlusspiel wanderte ein weiterer, aber zu verkraftender Punkt in seine Tasche.

Mit 14:6 angelten wir uns letztendlich nicht unverdient die 3 Punkte aus den Gewässern des Schildbürgers. Die Blindfische entpuppten sich allerdings als gar nicht blinde und zugleich dennoch sympathische Zeitgenossen, die uns an diesem Abend viel abverlangt haben. Auch wenn wir mit Sicherheit nicht unser bestes Saisonspiel abgeliefert haben, so spricht es dennoch für das Team den Kampf angenommen zu haben. Wir haben in vielen Situationen Moral bewiesen und zurrecht die 3 Punkte entführt.

Wir bedanken uns bei den Blindfischen und dem Schildbürgerteam für den Abend und freuen uns euch im Rückspiel in unserem Wohnzimmer - dem Hentschels empfangen zu dürfen.

Bis dahin, viel Erfolg!

Game On

 

Weitere Ergebnisse aus der Bezirksklasse I:

Dart Brothers 9:11 Plan C Hornets

Cool Dogs 14:6 Peanuts I

Dartlöwen 6:14 Deisterquelle

Blindfische 1 6:14 Podbi Piraten 1