Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bericht: Manuel Schulz

für die Podbi-Piraten 2 ging es am 12. Spieltag der VDH zur Spielstätte „Sport-Club Linden“. Dort traf man auf die Aufstiegsaspiranten SCL Flyers 1. Das Hinspiel im heimischen Palast endete damals 8:12 für den Gegner.

Mit den üblichen Verdächtigen Seefahrern Uwe Streitle, Manuel Schulz, Petra Behrens und Sascha Weidehoff machte man sich auf die Punktejagd. Das ernüchternde Ergebnis: Erneute Niederlage (14:6). Allmählich muss man von einem Negativlauf oder auch einer Ergebniskrise sprechen. Hieran sollte dringend gearbeitet werden.

Die Niederlagen sowie die einzelnen Ergebnisse der Spieler werden enger, können einen aber bei weitem noch nicht zufrieden stimmen. Zu häufig fehlt uns Jungs und Mädels auch das berühmte Quäntchen Glück. Für zwei Highlights konnte Pirat Manuel dennoch an diesem Abend sorgen, was für die persönliche Vita gerne mitgenommen wird: Geworfene Highscores 162 & 144 Punkte.

Stat SCLF PP2

Trotz der neuerlichen Niederlage gilt es, die Köpfe hochzuhalten und als Mannschaft noch enger zusammen zu rücken. Faustregel: Ein halbblinder Pirat kann nur mit einer ordentlichen Trefferquote glänzen, wenn die Teamkameraden die Blindheit mit ihrem eigenen Sehvermögen auffangen.

Die nächste Gelegenheit auf Beute (in Form von 3 Punkten) bietet sich den Podbi-Piraten 2 beim Nachholspiel gegen die Blindfische 61 am kommenden Freitag, ab 18:30 Uhr live in der Dartarena zu Hentschels. Vielleicht sogar schon mit einer Verstärkung, sollten die Formalitäten bis dato mit den Verantwortlichen der VDH geklärt werden können.

Seid dabei und feuert uns an!

manus

 

Podbi Piraten 1 15:5 Die Deister Darter

Bericht: Jens Plagemann

Wieder einmal hatte man das Vergnügen, das Punktspiel vor den eigenen Schlachtenbummlern und Fans auszutragen. Wie gewohnt wurde der Gast der Deister Darter mit einem leckerem Schluck Zielwasser und einer Willkommensansprache vom Duo (Nicole & Sam) begrüßt! Pünktlich um 18.30 Uhr wurde der musikalische Regelschieber wieder in die Höhe geschoben und das Match konnte beginnen.

Die Aufschläge erfolgten jeweils durch Olly & Heiko sowie Kai & Jens. Dies durchaus erfolgreich - auch unsere Rakete verpennte dieses mal den Start nicht und zog direkt mit. Zwei mal 2:0 in den Legs bedeutete genau jene 2:0 Führung. Im ersten Block der Einzel gab es dann allerdings schon die ersten kleineren Patzer. Olly und Heiko hatten in engen Partien mit "Double Trouble" das Nachsehen. Durch die Siege von Kai und Jens glich man diese allerdings aus und wahrte den 2 Punkte Vorsprung.

Im zweiten Abschnitt machten es dann beide besser und zogen auch ihre Partien auf die Seite der Seefahrer. Lediglich ein Einzel ging noch an den Gegner vom Deister. Zur Halbzeit Stand somit eine 7:3  Führung in den Büchern der hisigen Wettbüros. Dabei zeigt die Masse an "2:1" Ergebnissen (Am Ende satte 12!) allerdings, dass der Gegner die Punkte alles andere als freiwillig rausrücken wollte!

Nach der Halbzeit kam dann Holger mit in die Partie, der dieses mal wieder einen guten Tag erwischte. Dieser steuerte am Ende auch noch 3 weitere Punkte (inkl. Doppel) zu einem Insgesamt verdienten 15:5 Erfolg bei.

Stat PP1 DDD

Bevor es im April wieder auf Reisen geht (Eldagsen), erwarten wir am 17. März die Unbestechlichen zum nächsten Heimspiel - wir hoffen wieder auf Eure Unterstützung, welche beim Spiel gegen die Deister Darter hervorragend gewesen ist! Dafür im Namen aller Piraten vielen Dank! So bereitet dieser eh schon großartige Sport noch einmal mehr an Vergnügen!

jensp

Game On!